ISSN 2039-1676

logo università Bocconi
logo università degli studi di Milano
con la collaborazione scientifica di

ISSN 2039-1676


Manfred Maiwald


Emerito di Diritto penale

Emerito di Diritto penale nell'Università di Goettingen.  

 

Manfred Maiwald ist Jahrgang 1935. Er studierte in Heidelberg, Hamburg und Tübingen. In Heidelberg legte er 1959 sein erstes juristisches Staatsexamen ab. Es folgte 1963 das zweite juristische Staatsexamen in Stuttgart, im gleichen Jahr die Promotion bei Professor Gallas. 1969 habilitierte er sich für die Fächer Strafrecht und Strafprozessrecht mit einer Arbeit über das System der Eigentumsdelikte im Strafrecht. Von 1971 bis 1976 hatte er einen Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht in Hamburg inne, von 1976 bis 1983 wechselte er dann nach Göttingen. Nach der Annahme eines Rufes nach Heidelberg 1983 kehrte er 1985 wieder nach Göttingen zurück. Im Nebenamt war er ab 1978 bis 2000 als Richter am Oberlandesgericht Celle tätig. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Arbeit von Maiwald liegt in der Strafrechtsvergleichung insbesondere im Hinblick auf Italien. Er war als  Gastprofessor in Bologna, Turin und Palermo tätig und hat zahlreiche Veröffentlichungen auch in italienischen juristischen Fachzeitschriften geschrieben. Für die Zeitschrift „Rivista italiana di diritto e procedura penale" wirkt er alsrevisore im Rahmen des Systems der peer review.